Bildung und Teilhabe

Im Sportverein aktiv werden, ein Musikinstrument erlernen, auf Klassenfahrt gehen, in der Schule und Kita zu Mittag essen und vieles mehr: Mitmachen bereichert den Alltag. Dieses Mitmachen allen zu ermöglichen, ist das Ziel des „Bildungs- und Teilhabepakets (BuT)“ – einer Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in Zusammenarbeit mit den Kommunen und Jobcentern vor Ort. Es bietet finanzielle Unterstützung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • als 25 Jahre sind,
  • eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen,
  • keine Ausbildungsvergütung erhalten,
  • Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld, Wohngeld, Kinderzuschlag, Sozialhilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen oder deren Familien nur über ein geringes Einkommen verfügen.

Antrag "Bildung und Teilhabe"

Hochgeladen am: 14.01 2018, 196 KB

Der „Antrag auf Bildung und Teilhabe“ vereint alle BuT-Leistungen in einem Formular: die finanzielle Unterstützung von Ausflügen und Klassenfahrten, Sport-, Freizeit- und Kulturaktivitäten, des Schulbedarfs und der Schülerfahr- karten, der Lernförderung sowie des Mittagessens in Schulen und Kindertagesstätten. Der Antrag muss ausgefüllt und beim Team für Bildung und Teilhabe im Jobcenter eingereicht werden. Sobald er schriftlich genehmigt wurde, stehen die vielfältigen Angebote des Bildungs- und Teilhabepakets zur Verfügung, die in diesem Flyer vorgestellt werden.

Broschüre "Bildung und Teilhabe"

Hochgeladen am: 14.01 2018, 861 KB

Link zur Webseite der Stadt Stuttgart mit weiteren Adressen und Ansprechpartnern zum Thema „Bildung und Teilhabe“.